Agentursitz bei München

direkt am schönen Ammersee

MeetSpirit

Marketing für Trainer | Coaches | Praxen | Therapeuten > Sprechen Sie mit uns - wir helfen Ihnen

Schlagwort-Archiv

Spirituelle Keywords-Schlüsselwörter für Therapeuten und Coaches im Suchmaschinenmarketing

spirituelles-marketing-fuer-therapeuten-und-coaches-2017

 

Keyword Recherche ist eine der wichtigsten Komponenten, wenn Sie eine eigene Internetseite erstellen. Ohne die richtige Keyword Recherche ist es für Kunden viel schwieriger, und oft sogar unmöglich, Ihre Webseite zu finden. Wenn Ihre Seite nicht die richtigen Keywords vernünftig implementiert hat, werden Ihre zukünftigen Kunden es schwer haben, Sie zu finden. Daher ist es von großer Bedeutung, dass Sie die richtigen Keywords verwenden und diese richtig in den Inhalt Ihrer Seite integrieren. So können Sie Ihre Seite optimieren und von hohem Traffic profitieren.

Keywords sind einzelne Wörter oder eine bestimmte Kombination von Wörtern, die jemand in seine Suchmaschine eingibt, wenn er/sie etwas sucht. Wenn ich also zum Beispiel einen Heilpraktiker benötige, tippe ich bei Google ein: München, Heilpraktiker.

Viele Menschen denken, dass Keyword Recherche langweilig und aufwändig ist. Sie verstehen allerdings nicht die Grundsätze von Keyword Recherche. Diese ist auch für Ihre Videos und Pressemitteilungen von großer Bedeutung, wenn Sie diese selbst erstellen.

Eine richtige Keyword Recherche zu erlernen ermöglicht jedem Unternehmer den Zugang zu wichtigen Werkzeugen und Informationen, wie zum Beispiel den Wünschen und Bedürfnissen potentieller Kunden. Um es anders zu formulieren: Wissen Sie, was Ihre potentiellen Kunden in Google eingeben, um Ihre Dienste in Anspruch zu nehmen? Wenn nicht, sollten Sie dies schleunigst herausfinden.

Was ist ein ideales Keyword für Therapeuten und Coaches?

Ein ideales Keyword ist:

–     Eines, welches viele Menschen jeden Tag bei Google eingeben

Eines, welches wenig Wettbewerb hat, was bedeutet, dass relativ wenige Seiten auf dieses Keyword abzielen UND dass außerdem die Seiten auf den ersten Plätzen nicht sonderlich viel Wert auf Suchmaschinenoptimierung legen

Eines, welches stabil ist, oder ständig Wachstum erfährt.

Ein guter Anfangspunkt ist es, eines der Werkzeuge zu verwenden, welche ich auch benutze, das kostenlose Google Keyword Tool. Dieses ist kostenlos und für jedermann verfügbar, auf dieser Seite kann es aufgerufen werden:

http://adwords.google.com/select/KeywordToolExternal

Dieses Keyword Werkzeug wird Ihnen 50-100 Keywords, wenn Sie Sich aber für einen kostenlosen Adwords Account registriert haben, sind bis zu 800 Keywords möglich (Sie müssen den Adword Account nie verwenden, sollten jedoch einen besitzen).

Google zeigt Ihnen monatlich weltweit und monatlich lokal, wonach Sie suchen und es zeigt Ihnen außerdem den Wettbewerb in Form eines Balkendiagramms. Je mehr Farbe im Diagramm vorkommt, desto mehr Wettbewerb ist vorhanden.

Wonach sollten Sie also Ausschau halten?

Keyword

Geben Sie Ihre Keywords in “set GA”, um sie zu extrahieren und drücken Sie “Start”. Im Ergebnis suchen wir nach Wörtern und Wortkombinationen mit mehr als 1.000 Suchen pro Monat. Sie sollten jedoch jedes Keyword sofort ausschließen, welches “Free” enthält. Öffnen Sie ein Textprogramm und fügen Sie diese Keywords ein, die Sie nun haben, damit wir diese weiter begutachten können.

Nehmen Sie jedes einzelne Wort und stellen es in Anführungsstriche, so wie “Keyword”.  Wir suchen nach Wörtern mit weniger als 30.000 Ergebnissen, wenn ein Keyword unter 150.000 Ergebnissen ist, legen wir es vorerst zur Seite, um später danach zu sehen.

Nehmen Sie von den übrig gebliebenen Keywords jeweils eins und geben Sie sie bei Google wie folgt ein: allintitle:keyword. Wir suchen hier nach jenen, die weniger als 10.000 Ergebnisse liefern. Wenn Ihr Keyword weniger als 10.000 Ergebnisse enthält, wird es deutlich einfacher, es auf einen der besseren Plätze bei Google zu bringen.

Diese Arbeit ist zeitintensiv und langweilig, aber äußerst wichtig und muss korrekt erfolgen, wenn Sie Ihre Seite auf der ersten Seite von Google platziert sehen möchten.

Nun müssen wir den Google Page Rank (die Platznummer), das Alter der Domain und die Anzahl an Backlinks der ersten zehn Ergebnisse für jedes unserer verbleibenden Keywords überprüfen. Um Ihnen dabei Zeit zu sparen, können Sie die KOSTENLOSE Version von Traffic Travis herunterladen und installieren. Dieses kostenlose Programm wird Ihnen einiges der Arbeit abnehmen.

Sie sollten Sich nicht zu viele Gedanken machen, wenn eine Webseite alt ist, oder viele Backlinks hat. Entweder Sie lassen das Keyword fallen, oder Sie erstellen selbst Backlinks. Dies kostet einiges an Zeit, bevor es einen Effekt auf Ihr Ranking bei Google hat. Ich würde im Normalfall annehmen, dass eine Seite mit einem hohe Authority mit guter Suchmaschinenoptimierung geschlagen werden kann.

Die Chronik für Therapeuten und Gesundheits-Praxis-Pages (2/2): Wie wird sie die Kommunikation zwischen Fans und unternehmen verändern?

Second Life Facebook

 

Wie bereits in Die Facebook Timeline (Chronik) für Unternehmen – jetzt umsteigen und sinnvoll einsetzen (1/2)! angekündigt, werden in diesem Folgbeitrag die Implikationen für die Marketingpraxis der Unternehmen betrachtet. Hintergrund ist die Einführung der Chronik für pages sowie das Roll-out einiger anderer Features.

Trennung Titelbild / Profilbild

War es bislang immer etwas schwierig ein Profilbild auszuwählen, weil es sowohl auf der page als auch in Posts gut aussehen sollte (quadratisch herunterskaliert), so stellt das zusätzliche Titelbild eine tolle Möglichkeit dar, Stimmungen, Image und Themen zu transportieren.
Das Profilbild ist nun hiervon losgekoppelt und kann separat im passenden Format verwendet werden.

Ansichten

Die Strukturierung der pages durch Tabs ist Geschichte. Für die User ist die neue Ansicht mit den Anwendungen im Headbereich sicherlich etwas intuitiver als die Tab-Navigation.

Für die Unternehmen bietet sich nun die Gelegenheit, zu priorisieren. Innerhalb der Tabs konnten Anwendungen frühestens auf Platz 3 (von oben nach unten) nach den Fotos und der Pinnwand angeordnet werden. Zuvor gab es ja sogar noch das Tab Notizen, was allerdings von Facebook depreciated wurde.

Auch kann die Anzahl der gezeigten Anwendungen durch die Unternehmen variiert werden, eine zusätzliche Handlungsmöglichkeit, wichtige Inhalte gezielt zu platzieren.

Hervorheben, Verbergen, Fixieren

Eigene Beiträge/ Beiträge von fans können nun auf der Timeline fixiert werden, Beiträge müssen bei entsprechenden Einstellungen durch den Admin erst freigeschaltet werden.

Auf den ersten Blick eine Kontrollmöglichkeit für Unternehmen, kritische Posts zu unterdrücken. Doch wirklich nur auf den ersten Blick. Wer kritische Stimmen unterdrückt, verschenkt wertvolles Kundenfeedback und geht fahrlässig mit seinem Image um.

Dennoch können hier shitstorms (zumindest auf der Unternehmens-page) verhindert werden. Auch hier bitte nciht falsch verstehen: es geht nicht um kritische Beiträge, sondern um unsachliche, total wert- und stilfreie Beleidigungen und Ähnliches.

Privatnachrichten

Bei entsprechender Aktivierung in den Einstellungen der page können Fans und Unternehmen nun auch über Kurznachrichten kommunizieren. Dies erleichtert die Kommunikation ungemein und macht sie direkter. Hierdurch entsteht in gewisser weise ein neuer Email-Support-Kanal für Kunden, der ein möchtiges CRM-Tool darstellen kann.

Eher ungünstig wäre es (hier fehlen allerdings noch die Erfahrungswerte), wenn User diesen Kanal für Lob nutzen. Klar ist es für die Unternehmen wichtig zu erfahren, wenn seine Fans etwas gut finden, aber seien wir ehrlich, das Lob haben die Unternehmen doch lieber auf der Pinnwand bzw. jetzt in der Chronik.

Die Facebook Timeline (Chronik) für Therapeuten und Coaches – jetzt umsteigen und sinnvoll einsetzen (1/2)!

Fa©ebook
Ende Februar 2012 und nochmals in 2015 erreichte das Roll-Out des Timeline-Updates (Chronik) für brand-pages auch die deutschen Unternehmensseiten. Das Roll-Out soll Ende März abgeschlossen sein und im Gegensatz zur privaten Timeline für Pages Pflicht werden.

Dies bedeutet für Unternehmen, dass ihre pages nicht mehr länger eine Ansammlung von Posts auf deren Pinnwänden ist, sondern dass durch die Chronik eine jahrelange Geschichte über das Unternehmen erzählt wird. Wann hat das Unternehmen was getan? Passiert immer nur dasselbe? Ist das Unternehmen in seiner Kommunikation konstant und kongruent?

Doch erst einmal zum Handwerklichen:

Wie kann ich als Admin die Chronik-Vorschau meiner Seite ansehen?

Einfach www.facebook.com/about/pages in das Browserfenster eingeben.

Klicke auf VORSCHAU DEINER SEITEN und wähle eine der pages aus, für welche du die Administratorenrechte besitzt.

Seite wählen

Du gelangst zum Rundgang auf deiner page.

Rundgang starten

Jetzt einfach auf RUNDGANG BEGINNEN klicken und schon gehts los.

1 – INFO

Titelbild auswählen

Titelbilder müssen mindestens 399 Pixel breit sein und dürfen folgendes nicht enthalten:

Preise, Kaufinformationen oder handlungsaufforderungen, z. B. „40% Rabatt“ oder „JETZT kaufen!“.
Kontaktinformationen wie Internetadresse, E-Mail, Postadresse oder andere Informationen für den Info-Bereich deiner Seite.
Referenzen zu den Elementen der Nutzer-Schnittstellen, z. B. „Gefällt mir“ oder „Teilen“ sowie beliebige andere Facebook-Funktionen
Alle Titelbilder sind öffentlich, das bedeutet, dass jeder, der deine Seite besucht, dieses Bild sehen kann. Titelbilder dürfen nicht falsch, irreführend oder zu viel versprechend sein. Außerdem dürfen sie nicht die geistigen Eigentumsrechte Dritter verletzen.

Im nächsten Schritt muss das Profilbild angepasst werden, indem du auf WEITER klickst:

Profilbild anpassen

Dein Profilbild repräsentiert deine Seite in anderen Bereichen auf Facebook, z. B. in den Neuigkeiten.

Verwende dein Logo oder ein anderes Bild, das deine Seite repräsentiert. Wähle dazu ein rechteckiges Bild mit einer Breite von mindestens 180 Pixeln aus

2 – ANSICHTEN

Ansichten

Fotos, „Gefällt mir“-Angaben und Anwendungen erscheinen jetzt oben auf deiner Seite. Fotos an erster Stelle; die Reihenfolge aller anderen Elemente kannst du ändern, so dass die Nutzer das Wichtigste zuerst sehen. Du kannst maximal 12 Anwendungen anzeigen, daher achte darauf, die wichtigsten vorne zu platzieren.

3- Hervorheben, Verbergen, Fixieren

hervorheben verbergen_ fixieren
Gehe auf eine Meldung und klicke auf den Stern, um diese zu vergrößern, oder auf den Bleistift, um sie oben auf deiner Seite zu fixieren, sie zu verbergen oder vollständig zu löschen.

4 – Adminbereich

Adminbereich

Verfolge deine Aktivitäten auf deiner Seite im Administratorbereich. Antworte, wenn dir Nutzer etwas in die Seitenchronik schreiben und zeige deine aktuellsten Statistiken an.

Rufe dein Aktivitätenprotokoll auf und überprüfe deine Beiträge und Aktivitäten.

5 – Nachrichten

Persönliche User-Nachrichten

Facebook-Nutzer können jetzt auch mit Unternehmensseiten private Nachrichten austauschen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.